Verlag:
GRIN VERLAG
Erschienen:
27.11.2019
Seitenanzahl:
55
EAN:
9783346071675
Sprache:
Deutsch
Format:
PDF
Schutz:
Dig. Wass.

Pflegeschulen in der Generalistik-Debatte. Das zentrale Problem der Bewerberakquise

Jürgen Paschke


16,99 €
inkl. 19% MwSt.



Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Gesundheit - Pflegewissenschaft - Pflegenotstand, Note: 1,3, DIPLOMA Fachhochschule Nordhessen; Zentrale, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit sich Pflegeschulen trotz anhaltender berufspolitischer Generalistik-Debatte mit dem zentralen Problem der Bewerberakquise von Auszubildenden und notwendigerweise auch Lehrkräften auseinandergesetzt haben. Zur Klärung der Fragestellung sollen exemplarisch Schulleitungen im Regierungsbezirk Münster und Arnsberg zu dem Segment Öffentlichkeitsarbeit von Pflegefachschulen befragt werden.Mit dem Gesetz zur Reform der Pflegeberufe (Pflegeberufereformgesetz – PflBRefG) vom 17. Juli 2017 wurde die Experten-Diskussion über die Zusammenführung der verschiedenen Pflegeausbildungen, die durch die Denkschrift "Pflege neu denken" der Robert-Bosch-Stiftung aus dem Jahre 2000 angestoßen wurde, vorerst beendet.Die nun beschlossene generalistische Pflegeausbildung der Kinder-, Alten- und Krankenpflege wird ab 2020 mit dem Pflegeberufereformgesetz flächendeckend möglich. Sie soll dem drohenden Pflegenotstand in Deutschland entgegenwirken.Davon unbeachtet stehen dem zukünftigen Mehrbedarf an professionell Pflegenden, aufgrund des demographischen Alterns der Gesellschaft, abnehmende Jahrgangszahlen aus dem allgemeinbildenden Schulsystem gegenüber.

Bitte wählen Sie ihr Ursprungsland aus: