Verlag:
GRIN VERLAG
Erschienen:
09.01.2020
Seitenanzahl:
16
EAN:
9783346093493
Sprache:
Deutsch
Format:
PDF
Schutz:
Dig. Wass.

Roboter gegen den Pflegenotstand

Johannes Wiegand


12,99 €
inkl. 7% MwSt.
PDF mit Dig. Wass.


Akademische Arbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Gesundheit - Pflegewissenschaft - Pflegenotstand, Note: 2,0, Hochschule Fulda (University of applied sciences), Veranstaltung: Gesundheits-/Pflegewissenschaftliches Arbeiten und Denken, Sprache: Deutsch, Abstract: Es stellt sich die Frage, wie man dem ohnehin vorhandenen Pflegenotstand entgegenwirken kann. Eine der vielversprechendsten Lösungsansätze stellt die Robotik dar. Diese bietet neue Möglichkeiten, menschliches Personal zu entlasten, oder teilweise sogar einzusparen. Doch in wieweit Roboter die Zukunft der menschlichen Pflege sein können, welche Barrieren sie zur flächendeckenden Einführung überwinden müssen und welche Aufgaben Pflegeroboter übernehmen können, wird in den folgenden Annotationen behandelt.Die Altersstruktur entwickelt sich, vor allem auch in Deutschland, ständig weiter in Richtung Überalterung der Gesellschaft. Das bedeutet, dass es immer mehr ältere Personen gibt, die mit einer hohen Wahrscheinlichkeit irgendwann gepflegt werden müssen. Dadurch bedingt verschlechtern sich die momentanen Probleme in den für die Pflege zuständigen Einrichtungen und Eigenheimen zunehmend.

Bitte wählen Sie ihr Ursprungsland aus: