Verlag:
GRIN VERLAG
Erschienen:
09.09.2019
Seitenanzahl:
23
EAN:
9783346011688
Sprache:
Deutsch
Format:
PDF
Schutz:
Dig. Wass.

Schulischer und sozialer Druck in der Adoleszenzliteratur "Unterm Rad" von Hermann Hesse

Laura Stark


12,99 €
inkl. 19% MwSt.



Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,7, Universität Bremen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Roman "Unterm Rad" von Hermann Hesse und konzentriert sich auf die Leitfragen: In welchem Zusammenhang steht der schulische Druck und die verwehrte Identitätsfindung des Protagonisten Hans und trifft die Aussage zu, dass die Schule an seinem letztendlichen Scheitern beteiligt ist?Die Arbeit beginnt mit einer ausführlichen Figurenanalyse des Protagonisten Hans Giebenrath. Danach wird auf seinen Vater Joseph Giebenrath sowie die Beziehung zwischen Vater und Sohn eingegangen. Anschließend wird die Institution Schule, wie sie im Roman dargestellt wird, analysiert und mit einer Beschreibung der Schüler-Lehrer-Beziehung abgeschlossen. Vor dem Fazit geht der Autor auf die Identitätskrise, das Scheitern und dem Tod von Hans ein. Abschließend folgt ein Fazit, in welchem die Ergebnisse zusammengefasst und die Fragestellungen beantwortet werden.Der Schulroman "Unterm Rad", eine Untergruppe der Adoleszenzliteratur, gewährt einen Einblick in die Adoleszenzthemen wie zum Beispiel Identitätsfindung, gesellschaftlicher und schulischer Druck und das Scheitern des Protagonisten. Der gesellschaftliche und schulische Druck kann zu einer Überforderung führen, wenn er nicht anderweitig ausgeglichen werden kann. Überforderung durch Leistungsdruck in der Schule führt zur Belastung der Seele und der Nerven.

Bitte wählen Sie ihr Ursprungsland aus: